Theaterfahrt „Herr der Diebe“

Am 12.12.2017 fuhren die 5. Und 6. Klassen nach Dresden zum Weihnachtstheater „Herr der Diebe“ ins Schauspielhaus. Von Lampertswalde fuhren die vier Klassen mit dem Zug zum Hauptbahnhof nach Dresden. Von da ab wanderten wir über die Prager-Straße zum Schauspielhaus.

Nachdem wir unsere Jacken abgegeben hatten, durften wir Platz nehmen und das Stück begann. Es spielte in Venedig und handelte von Waisenkindern, die unter der Führung des jungen ‚Herren der Diebe` um ihr Dasein in der alten Stadt kämpfen mussten. Als am Ende noch eine Maschine ins Spiel kam, die die Menschen altern oder verjüngen konnte, wurde aus dem Kriminalstück eher ein Fantasiestück. Toll war auch die drehende Bühne, die uns immer wieder neue Einblicke in das Stadtbild gewährte. Nina fasste es gut zusammen: „Wir hatten viel Spaß!“

Der Tag war toll, wir danken allen Begleitpersonen und organisierenden Lehrern.

Hr. Richter

Eingetragen am 23.12.17, 0 Kommentare
Tags: Schuljahr 2017/18, Theater, Exkursion

Klasse 7b in der Kirche Schönfeld

Am Dienstag den 17.10.2017, besuchte die Ethikgruppe der Klasse 7b die Kirche in Schönfeld. Herr Siegel empfing uns gleich mit einer tollen Aufgabe. Mit drei Fragezeichen pro Schüler/in bewaffnet, durften wir die Kirche erkunden. An den Stellen, an denen wir die Fragezeichen ablegten, erklärte uns später Herr Siegel alles, was wir wissen wollten. Dann ging es zur Orgel, die wir auch selbst mal ausprobieren durften.

Zum Abschluss der Veranstaltung erklommen wir den Kirchturm. Wir warteten gespannt um 14 Uhr auf das Läuten der Glocken. Die Spannung zerriss uns fast und wir hielten uns die Ohren zu, weil wir dachten, es würde laut werden. Aber das Läuten war echt leise, da nur die kleine Glocke läutete.

Hiermit möchten wir uns für die Organisation der Führung bei Maresa und Herrn Richter, wie auch die Führung durch Herrn Siegel recht herzlich bedanken.

Vanessa Simsohn

Eingetragen am 06.11.17, 0 Kommentare
Tags: Exkursion, Schuljahr 2017/18

Demokratieprojekt

Am Donnerstag den 05.10.2017 sind wir zusammen mit Herrn Kaiser nach Dresden zu einem Demokratieprojekt der JuCo sozialen Arbeit gGmbH und des PFD’s gefahren. Das Ziel des Projektes war es, Ideen zur Verbesserung unseres Heimatdorfes zu entwickeln. Die Fahrt begann 11:18 Uhr am Bahnhof in Lampertswalde. Die erste Aufgabe war es selbständig und ohne Hilfe zum ersten Checkpoint in Dresden zu gelangen. Als Hilfsmittel durften nur der Fahrplan und eine Stadtkarte von Dresden genutzt werden.

Als wir den Checkpoint endlich gefunden hatten, gab es erst einmal Tee und warme Suppe für uns. Danach präsentierten wir vorab unsere gesammelten Ideen. Aus den vielen Überlegungen, wählten wir eine aus, die wir dann am Abend in Radebeul Ost im Kulturbahnhof den anderen Teilnehmern vorstellen.

Demokratieprojekt

Da wir uns gut darauf vorbereitet haben, konnten wir schnell unsere Ergebnisse zu Papier bringen und hatten somit noch Zeit zum Shoppen. Ca. 2 Stunden verweilten wir auf der Prager Straße, ehe wir uns mit Herr Kaiser wieder am verabredeten Treffpunkt trafen.

Danach machten wir uns gemeinsam nach Radebeul auf den Weg, wobei wir wieder selbständig und ohne technische Hilfe den Zielort finden sollten. Dort angekommen, konnten wir uns erstmal mit einer Bratwurst stärken, bevor wir unser Projekt den Anderen vorstellten. Die Vorstellung war ein großer Erfolg und erweckte großes Interesse, seitens der Verantwortlichen dieses Projektes.

Gegen 21 Uhr fuhren wir dann nach einem schönen und erfolgreichen Tag wieder nach Hause.

Jette, Steffi und Josi aus der Klasse 7a

Eingetragen am 05.11.17, 0 Kommentare
Tags: Projekt, Schuljahr 2017/18, Schulsozialarbeit

Seite 1 von 23 12345...23>>