In fester Gemeinschaft.
 
Für das Leben lernen.

Das Berufsorientierungskonzept in unserer OS

Die Berufsorientierung an der Oberschule Schönfeld wird unterstützt durch die BAM GmbH in Meißen und die Agentur für Arbeit in Großenhain. Die Schülerinnen und Schüler werden in den Klassenstufen 7 bis 9 auf ihrem Weg in ihren Wunschberuf begleitet. Ansprechpartner an unserer Schule ist die Berufsorientierungslehrerin Fr. Marx.

In der 7. Klasse wird dazu eine Potenzialanalyse durchgeführt. Durch diese Analyse lernen die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Interessen kennen. Diese gewonnenen Eindrücke und Erkenntnisse können zur gezielten Berufswahl genutzt werden. Die Schülerinnen und Schüler werden durch die Praxisberaterin Frau Arlt dahingehend begleitet und unterstützt. In der Klassenstufe 8 werden die Interessen und Berufswünsche in den Fokus gestellt und Beratungen und Praktika ermöglicht. Die Berufsorientierungswoche mit einer internen Hausmesse bildet den Höhepunkt dieser Phase. Hier können die Schülerinnen und Schüler erste Kontakte zu den Firmen der Umgebung knüpfen.

In Klasse 9 übernimmt Frau Möller von der Agentur für Arbeit die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern und unterstützt sie im Bewerbungsprozess rund um ihren Ausbildungsplatz bzw. Berufswunsch.

Eine weitere Maßnahme wird durch Frau Roch-Kühnel angeboten: Sie begleitet unsere Schülerinnen und Schüler des Hauptschulbildungsgangs in den Klassenstufen 8 und 9 in den Berufseinstieg und ist auch darüber hinaus Ansprechpartnerin für die Schülerinnen und Schüler.


Termine Frau Möller, Agentur für Arbeit, für Schüler der Klassen 9 und 10:



.

Termine zur Berufsorientierung

Datum/Zeit

Was?   

Wo?

Wer?